Was ist Sole,Herstellung einer Solelösung
English (US) Deutsch Español Français Italiano Svenska
 
SHOP
 
Dampfbadbau SHOP

Dampfbadbau SHOP

Rundduschen, Schneckenduschen,..

 
Das SOLEUM
 
Gesundheit
Technik
BILDERGALERIE
REFERENZEN
 
PRODUKTE
 
Soleum BASIC
Modell SOL-STD
Modell SOL-BT.A
Modell SOL-BT.AL
Modell SOL-LIS
Modell SOL-BA
Modell SOL-2G
Modell SOL-DI
Modell SOL-LI
Modell SOL-LISBA
Modell SOL-LIBA
Modell SOL-LILI
Dampfbad Varianten Info
Dampfgenerator
Runddusche
Schneckendusche
Dampfbadformteile
 
INFO
 
NEWSLETTER
Fragen / Antworten
Über uns
Impressum
DOWNLOAD
Privatanfrage
 
SOLE-Erklärung
 
Kristallsalz
Was ist SOLE?
Soletrinkkur
Soleinhalation
 

Besuchen die die Homepage:

Lars Bambussen Design

Dampfdusche oder Dampfbad?
auf www.dampfbad.at



 

INHALTSVERZEICHNIS

VERNEBELUNG VON SOLE

1 Herstellung der Sole.

1.1 SOLE-Herstellung mit Kristallsalzsteine.

1.1.1 Entnahme der SOLE aus dem Gefäß.

1.2 SOLE-Herstellung mit Meersalz.

VERNEBELUNG VON TEES

VERNEBELUNG VON SOLE

1 Herstellung der Sole (Unjodiertes Salz zur Inhalation nehmen!)

1.1 SOLE-Herstellung mit Kristallsalzsteine

Sole herstellenGeben Sie mehrere Salzkristalle (nehmen (Kristallsalz bzw. Himalaya-Natursalz, nehmen Sie kein handelsübliches Salz!) in ein verschließbares Gefäß, zum Beispiel ein leeres, sorgfältig gereinigtes Marmeladenglas oder ein Einwegglas.
Füllen Sie das Glas mit Wasser auf, bis die Kristalle bedeckt sind. Nach etwa einer Stunde haben sich diese soweit aufgelöst, dass eine 26-prozentige gesättigte und gebrauchsfertige kristalline Solelösung entstanden ist (Es gibt hier keine 100% Solelösung).

Sie werden feststellen, dass sich die Salzkristalle jetzt nicht mehr weiter auflösen. Erst wenn Sie wieder Wasser zugießen und die Solekonzentration dadurch geringer wird, beginnen die Salzkristalle sich weiter aufzulösen, bis wieder eine natürliche Sättigung der kristallinen Sole bei etwa 26 Prozent erreicht ist. Solange noch Salzkristalle in Ihrem Gefäß sind, haben Sie die Gewähr einer gesättigten kristallinen Sole. Aus dieser können Sie die für das Soleum benötigte Menge entnehmen (siehe Absatz 1.1.1 Entnahme der SOLE aus dem Gefäß). Bitte die Sole nur in Glasgefäßen aufbewahren.

Die Sole kann immer wieder mit Wasser aufgefüllt werden, bis sich die Salzkristalle vollständig aufgelöst haben. Bevor Sie weitere Sole entnehmen, sollten Sie einen neuen Salzkristall in das Glas geben, damit eine 26-prozentige Konzentration der kristallinen Sole gewährleistet ist.

Die konzentrierte Sole bedarf keiner besonderen Aufbewahrung und ist unbegrenzt haltbar. Weder Keime und Viren noch Pilze oder Bakterien haben eine Chance, sich in der Sole zu vermehren. Es handelt sich also um eine sterile Lösung.

WICHTIG !!

In der Solekabine darf diese 26 prozentige Sole nicht zerstäubt werden da dies "zu scharf" wäre. Sie muß also unbedingt (wenn möglich mit Quellwasser) verdünnt werden!!


1.1.1 Entnahme der SOLE aus dem Gefäß

Benötigte Teile:

  • Küchenpapier od. Kaffeefilter
  • Trichter, eventuell auch ein Sieb
  • Glas

Nehmen Sie ein Stück Küchenpapier oder einen Kaffeefilter und geben Sie dies in einem Trichter. Sie können zusätzlich ein Sieb verwenden in welches Sie das Küchenpapier legen (siehe Bild).

Warum wird diese Sole gefiltert?

Durch das Auflösen des Kristallsalzes wird die Sole auch trüb und enthält kleinste Schwebeteilchen. Diese könnten die Zerstäubungsdüse in der Kabine verstopfen. Die Filterung der Sole ist also eminent wichtig.

Mit dieser gefilterten Sole können Sie nun Ihre zum Inhalieren verdünnte Solekonzentration herstellen.

Im Soleum wird eine 1-3% Solelösung zur Inhalation verwendet!

Konzentrationstabelle:

ca. 1%ig

ca. 33ml Sole mit 1l Wasser

ca. 2%ig

ca. 66ml Sole mit 1l Wasser

1.2 SOLE-Herstellung mit Meersalz oder feingranuliertem Himalayasalz

Bei der Verwendung von Meersalz lösen Sie einen Esslöffel Meersalz auf einen Liter Wasser vollständig auf. Diese Konzentration können Sie direkt in den Behälter im Soleum füllen.

VERNEBELUNG VON TEES

Nicht alle Teesorten eignen sich für die Inhalation bzw. Vernebelung. Sprechen Sie mit Ihrer Apotheke über mögliche Teesorten.

Möglich sind zB. Pfefferminze, Kamille und Thymian.

Kochen Sie frischen (offenen- keine Teebeutel) Pfefferminztee (erhältlich in Drogerie, Apotheke oder Naturladen) und füllen Sie dieses Teewasser in den Verneblungsbehälter.

Weiterführende Informationen:

Sole - Kristallsalz

Soletrinkkur

Soleinhalation


image001
English (US) Deutsch Español Français Italiano Svenska
 

Aus unserem Sortiment:

Dampfbadsitzformen und Liegen

Dampfbadsitze

Rundduschen

Rundduschen

Aus unserem Programm.

Dampfbad Kundenbilder



Dampfbad Kundenbilder



SOLEUM Bausatzsystem - Einfach genial!



SOLEUM Diamant
Copyright 2012 SOLEUM GmbH. All rights reserved.